Der verlorene Sohn – M. Apitz
Notendateien (PDF) zum Öffnen oder Speichern:
Spielpartitur Teil1-4 Chor-Part+Git Chor-Sop Chor-Alt Chor-Ten Chor-Bass1 Chor-Bass2 Klar2(B) Klar3(B) Sax2(Sop) Sax3(Alt) Sax4(Ten) Infos(Inhalt) Sprecher Text

M. Apitz kostenlose Noten Gesang Sopran Alt Tenor Bass Gitarre Laute W. Busch Tobias Knopp Julchen

Der verlorene Sohn M. Apitz ( biblische Kantate); Remrandt – Rembrandt van Rijn „Der verlorene Sohn“ Ermitage ©noten-apitz.de; Bildquelle: „Die großen Meister der Malerei in der Ermitage“, Henschel –Verlag Kunst und Gesellschaft, Berlin 1960, Druck: VEB Offizin Andersen Nexö Leipzig / Sapho und Clichés-Union Paris

Biblische Kantate: Der Sohn verjubelt das Erbe, bereut, erfährt Vergebung – Sinnbild Gott/Mensch; auch als Orchestersuite; Konzert/Gottesdienst
– Sparte: 20. + 21. Jh. Konzert

– Text: M. Apitz nach dem Bibeltext: Lukasevangelium 15, 11-31)
– Apitz, Manfred (geb. 1961),  Komponist und Arrangeur, Instrumentalist und Orchesterleiter
1. Besetzungsvariante: Chor (Sologesang + Orchester) (Kammerorchester)
Gesang + Streicher + Holz-/Blechbläser (evtl. nur Einzelstreicher/Einzelbläser) + Klavier, Gitarre (ad libitum)

2. Besetzungsvariante: Chor (Sologesang) + Kl
Klavier = kompletter Begleitsatz

3. Orchester (instrumentale Suite)